Pilgerweg nach Assisi

  Stadt des Pilgerweg

”Vade Francisco et repara domum meam”

Link: Vita e opera di Francesco

3° Etappe Premilcuore - Corniolo

............

Man nimmt wieder den Weg in Richtung Agriturismo Ca’ Ridolla (ca. 1,5 km). Hier beginnt der schöne Bergweg 317; der erste Teil schlängelt sich durch das Tal entlang des Flusses Rabbi und nach 25 min, bewundert man eine schöne Brücke mit einem Giebeldach. Der Weg 317 endet 1h nach Beginn der Etappe (Petriccio) und, nach einer kleinen Zementbrücke über den Rabbi, beginnt der Weg 311 lks, gut ausgeschildert, auf dem man auf einige Ruinen trifft (Petriccio, la Barcuccia, Case Nuove). 2h 10min nach

Aufbruch stößt man auf ein Haus, das sich in einem mäßigen Erhaltungszustand (Montemerli); ein bisschen weiter vorne trifft man auf einen kleinen Erdrutsch auf dem Weg, der leicht überwunden werden kann. Nach 2h e 40 min biegt die Strecke plötzlich re auf eine breite, grasige Fahrbahn ab; dort ist ein Schild, die die Richtung, aus der man kommt, anzeigt (Montemerli-Petriccio). Nach 3h mündet der Weg in einen Waldweg; hier biegt man lks ab (Richtung Osten); fast 3h30min nach Aufbruch, lässt man den Weg 313 nach Tiravento-Premilcuore lks liegen und erreicht nach 10-15 min den Bergkamm nach Monte della Fratta.

Wanderzeit: Premilcuore - Monte della Fratta: ein bisschen mehr als 3h 40 min Von der Unterkunft kehrt man zur Kreuzung zw. dem Weg 311 (Waldweg, auf dem man kommt) und dem Weg 301 (oder SA-Alpenweg), zurück, an der ein Schild die Richtung nach Corniolo anzeigt. Man nimmt den Waldweg (301 oder SA) Richtung Süden und trifft nach 25 min auf eine Wegkreuzung; man lässt den Weg 269 (nach Poggio Fabbreria, Sasso, Berleta) lks liegen und verlässt den Weg 301(SA oder Alpenweg); man geht Richtung Süden auf den Weg 267 zu, der ca. 5min lang auf dem Waldweg verläuft. 30min nach Aufbruch, verlässt man den Waldweg, um re auf einen Weg (267) (*) einzubiegen, erkennbar durch das weiß-rote Zeichen auf einem Fels (aufpassen, dass sie das Zeichen nicht verpassen). 50 min nach Aufbruch erreicht man das Gebäude von Valpisella; man biegt sofort nach dem Haus auf der Wiese re ab und nach ca. 1h seit Fratta, erreicht man eine Quelle mit wunderbar frischem Wasser (Tisch mit Bank). Man läuft locker auf diesem Weg weiter bis zur einer erdigen, befahrbaren Straße zu gelangen (re sind baufälliger Wohnhäuser), man biegt lks auf die Straße (die dann asphaltiert wird) ab und erreicht nach circa 2h nach Aufbruch seit Fratta Corniolo. Für die Unterkunft muss man ans Ende des Dorfes laufen, wo eine Kirche steht. Don Pino wird Euch die Unterkunft für die Nacht zeigen.

Wanderzeit von Premilcuore nach Corniolo: 5,30 – 6,15h. (*) aufpassen, dass sie den Weg Zeichen nicht verpassen

Folgende Etappe

Etappe

Home